Knobelaufgaben

Knobelaufgaben 51-60

51) Der Eiffelturm in Paris ist dreihundert Meter hoch und wiegt circa 8000 Tonnen. Würde man ihn aus dem gleichen Material in einer Höhe von dreißig Zentimetern originalgetreu nachbauen, wie schwer wäre er dann?
52) Es gibt einen Bus mit 7 Kindern. Jedes Kind hat 7 Rucksäcke. In jedem Rucksack sind 7 große Katzen. Jede große Katze hat 7 kleine Katzen. Jede Katze hat 4 Beine. Frage: Wie viele Beine befinden sich im Bus?
53) Drei Mädchen kaufen für 15,- EUR einen Fußball in einem Sportgeschäft. Als die Mädchen den Laden verlassen haben, sagt der Geschäftsführer dem Verkäufer, dass der Ball eigentlich nur noch 10,- EUR wert wäre und die übrigen 5,- EUR unter den Mädchen aufgeteilt werden sollen. Nun fragt sich der Verkäufer, wie er das machen soll und entschließt sich für folgende Lösung: Er trinkt ein Bier für 2,- EUR und gibt jedem Mädchen einen Euro wieder zurück. Nun haben die Mädchen jeder 4 EUR für den Ball bezahlt (12,- EUR) und der Verkäufer hat 2,- EUR für sein Bier bezahlt. Das sind zusammen 14 EUR. Wo ist der fehlende Euro?
54) Der Spion will sich in die Stadt einschmuggeln, muss aber am Torwächter vorbei. Da er das Passierwort nicht weiß, beobachtet er andere, wie sie das Tor passieren. Als erstes kommt ein dicker Mönch. Der Torwächter sagt:"16", worauf der Mönch schlicht:"8" sagt. Dann kommt ein Bauer. Der Torwächter sagt:"28" und der Bauer:"14". Als ein Händler kommt, sagt der Wächter:"8" und bekommt als Antwort:"4". Alle dürfen passieren. Ach so, das ist ja einfach, denkt der Spion und antwortet auf des Torwächters Frage:"12" lässig "6" und wird umgehend verhaftet. Was hätte er wohl sagen müssen?
55) Du willst nach Köln fahren und kommst an eine Weggabelung. Du weisst nicht, welcher der beiden Wege nach Köln führt. An der Weggabelung stehen zwei Männer. Der eine sagt grundsätzlich die Wahrheit, der andere lügt, sobald er den Mund auf macht. Das weißt du auch. Das Problem ist, du weißt nicht, welcher der beiden der Lügner ist und wer der, der die Wahrheit sagt. Du darfst jetzt einem der beiden eine einzige Frage stellen (ohne zu wissen an wen du geraten bist). Mit dieser Frage bzw. der darauf folgenden Antwort solltest du in der Lage sein, dich für den richtigen Weg zu entscheiden. Wie lautet deine Frage?
56) Als die Gefängnisse in Chicago einmal wieder besonders voll waren und es keinen Platz für ein paar Schwerverbrecher gab, beschloss ein Richter, drei harmlose Gefangene freizulassen. Der Richter wählte die Gefangenen mit den Nummern 3, 1 und 6 aus und sagte zu ihnen: "Wenn es euch gelingt, euch so hinzustellen, dass die Nummern auf euren Anzügen eine dreistellige Zahl bilden, die durch sieben teilbar ist, dann lasse ich euch frei. Wenn es euch nicht gelingt, werden drei andere Gefangene freigelassen." Wie stellten sich die drei auf?
57) Ich habe hier ein Kartenspiel vor mir. Dieses besteht normalerweise aus 52 Karten. Aber es ist nicht mehr komplett. Wenn ich die Karten auf 9 Personen verteile, bleiben 2 Karten übrig. Wenn ich sie auf 4 Personen verteile, bleiben 3 Karten übrig. Wenn ich sie auf 7 Personen verteile, bleiben 5 Karten übrig. Wie viele Karten habe ich in meinem Stapel?
58) Wie viel Grad Celsius ist doppelt so kalt wie null Grad Celsius?
59) Am Mittagstisch sitzen ein Großvater, eine Großmutter, zwei Väter, zwei Mütter, vier Kinder, drei Enkel, ein Bruder, zwei Schwestern, zwei Söhne, zwei Töchter, ein Schwiegervater, eine Schwiegermutter und eine Schwiegertochter. Wie viele Teller werden mindestens benötigt?
60) "Zwei Schüsse in die Brust, aus 3 Metern Entfernung, mit einer automatischen Pistole", gab der Gerichtsarzt, der den Toten untersuchte, zu Protokoll. Komissarin Katja Ruhland wandte sich an ihren Assistenten: "Irgendwelche Fundstücke?" Herr Meerbusch verneinte. "Aber draußen wartet ein gewisser Herr Joswig, der Tatzeuge, auf Ihre Fragen." - "Um 19 Uhr saß ich in meinem Zimmer über den Akten. Für übermorgen ist eine Betriebsprüfung angekündigt. Deshalb war der Chef auch noch so spät da." Meerbusch schlug in seinem Notizbuch nach. "Er rief sie also gegen sieben hier von seinem Büro aus an?"-"Ja, über die Hausleitung. Er sagte nur, dass ich schnell kommen soll. Ich ließ sofort alles liegen, als ich auf dem Weg zu ihm war, hörte ich zwei mal kurz einen dumpfen Knall. Erschrocken betrat ich den Flur, da sah ich einen Mann mit schwarzer Skimaske vor der Tür meines Chefs stehen. Er hielt eine Pistole mit Schalldämpfer im Anschlag. Der Mann bemerkte mich, und ich dachte, scheiße, jetzt bringt er mich auch um, aber er fluchte bloß und rannte davon." - "Haben sie danach irgendetwas am Tatort berührt, oder verändert?" wollte die Komissarin wissen. "Ich? ... Nein, wie kommen sie darauf?" fragte er entsetzt. "Sie lügen, Herr Joswig!" Wie kam Katja Ruhland darauf, dass Herr Joswig sie belog?